Krems
08.04.2019

„… und wenn mich der Zorn packt!“

Bild zum Weblog

Biblische und therapeutische Gedanken zum Thema Zorn

Ist Zorn Sünde? Was mache ich, wenn ich zornig bin?

  1. Den Zorn verdrängen, wegschieben? Nach dem Motto: „Der Zorn ist schlecht, böse, sündig!“ Dann liegt die Schlussfolgerung nahe: „Ich bin schlecht und sündig, wenn ich Zorn empfinde.“ Stimmt das?
  2. Dem Zorn freien Lauf lassen, kann wohl auch nicht die Lösung sein.

Gibt es noch eine dritte Möglichkeit? Was ist mit dem Zorn Gottes? Ist der Zorn wirklich immer sündig und schlecht oder will mein Zorn mir etwas sagen? Wie gehe ich mit meinem Zorn um?

In dieser Predigt kommen sowohl die theologischen als auch die therapeutischen Ausbildungen des Sprechers zur Anwendung.

 

Der Leittext zur Predigt findet sich in Epheser 4,26

Zürnet, und sündigt nicht! Die Sonne gehe nicht unter über eurem Zorn

Hiermit erlaube ich Youtube, Cookies zu setzen, und das Video abzuspielen.

Externe Medien immer erlauben

zur Artikelübersicht 2019